Know-how für IT-Professionals

Veröffentlichungen

Kompendium für ITIL-ProjekteMartin Kittel, Torsten J. Koerting, Dirk Schött:
Kompendium für ITIL V3 Projekte. Menschen, Methoden, Meilensteine. Von der Analyse zum selbstoptimierenden Prozess
Mit einem Vorwort von Hermann-Josef Lamberti
readIT 2009, 320 Seiten

ITIL bietet als Best-Practice-Ansatz das geeignete Rüstzeug, um ein kontrolliertes IT Service Management umzusetzen und dadurch Transparenz, Vergleichbarkeit, Messbarkeit und eine klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten zu erreichen. ITIL beschreibt allerdings nur das WAS, aber nicht das WIE der Prozessgestaltung und -einführung. Die Autoren schlossen bereits mit ihrem Buch „Kompendium für ITIL-Projekte“ diese Lücke, indem sie die Grundlagen der ITIL und Methoden des Projektmanagements kombinierten. Anhand des daraus entwickelten phasenorientierten Einführungsframeworks können IT-Service-Management-Prozesse erfolgreich eingeführt und optimiert werden.

In der nun vorliegenden erweiterten Fassung sind nicht nur die Besonderheiten der ITIL V3 berücksichtigt, sondern auch die Methoden, Vorlagen und Checklisten um ein herausragendes Instrument erweitert worden: das Projekt-Polygon für Prozessprojekte. Es ist ein von den Autoren entwickeltes Modell, mit dessen Hilfe Sie die Komplexität eines Prozessprojektes identifizieren sowie dessen Risikoprofil ermitteln und darstellen können. Außerdem lassen sich daraus konkrete Maßnahmen für die tägliche Praxis ableiten.


 

Kompendium für ITIL-Projekte Martin Kittel, Torsten J. Koerting, Dirk Schött:
Kompendium für ITIL-Projekte. Menschen, Methoden, Meilensteine. Von der Analyse zum selbstoptimierenden Prozess
readIT 2006, 268 Seiten

Starker Wettbewerb und dauernder Druck zur Standardisierung sind die Treiber für den Wandel der IT. Als Best-Practice-Ansatz bietet ITIL das geeignete Rüstzeug, um ein kontrolliertes Prozessmanagement umzusetzen und dadurch Transparenz, Vergleichbarkeit, Messbarkeit und eine klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten zu erreichen. ITIL lässt jedoch auch viele Fragen offen: Es beschreibt das WAS, aber nicht das WIE der Prozessgestaltung und -einführung. Die Autoren dieses Buches schließen erstmals diese Lücke, indem sie die Grundlagen der ITIL und Methoden des Projektmanagements kombinieren und daraus eine phasenorientierte Vorgehensweise entwickeln. Anhand dieser Vorgehensweise können Projektleiter, IT-Leiter, Führungskräfte des IT-Managements, aber auch CIOs IT-Service-Management-Prozesse in ihren Unternehmen erfolgreich einführen und optimieren. Die im Buch präsentierten Methoden, Hilfsmittel, Vorlagen und Checklisten sind Ergebnis jahrelanger Erfahrung der Autoren mit großen Umsetzungsprojekten.